Aufhellung eines traumatisierten Zahnes – Allgemeiner und kosmetischer Zahnarzt

Zahnaufhellung ist eine der beliebtesten kosmetischen Zahnbehandlungen — und es ist leicht zu verstehen, warum. Wenn Sie weißere Zähne haben, können Sie um Jahre jünger aussehen, und das Verfahren selbst gehört zu den konservativsten (und kostengünstigsten) kosmetischen Behandlungen, die die Zahnmedizin anbietet. Manchmal kann es jedoch schwierig sein, einen angenehmen, gleichmäßigen Farbton der Leichtigkeit zu erreichen; Dies gilt insbesondere, wenn ein Zahn, der aufgehellt werden muss, in der Vergangenheit einer Verletzung (Zahntrauma) ausgesetzt war.

Zahntrauma umfasst jede Beschädigung des Zahnes, die durch einen externen Agenten verursacht wird, ob zufällig oder beabsichtigt. Dies kann auf einen Sturz, eine Sportverletzung oder sogar einen früheren kieferorthopädischen Eingriff zurückzuführen sein. Laut einigen Studien hat etwa ein Viertel der Amerikaner im Alter von 6 bis 50 Jahren eine traumatische Zahnverletzung erlitten, wobei die meisten vor dem 19. Traumatisierte Zähne können auf Bleaching-Verfahren anders reagieren als unbeschädigte Zähne, was ihre Behandlung erschweren kann. Es stehen jedoch mehrere wirksame Behandlungen zur Verfügung.

Diagnose eines verfärbten Zahnes

Der erste Schritt bei der Aufhellung eines traumatisierten Zahnes ist eine gründliche Untersuchung, um herauszufinden, was die dunkle Färbung verursacht — und eines der ersten Dinge, die wir feststellen werden, ist, ob die Pulpa des Zahnes „vital“ oder lebendig ist. Dies wird leicht durch Röntgenaufnahmen (Röntgenstrahlen) oder andere Tests aufgedeckt. Wenn der Zahn noch lebenswichtig ist, kann das externe Bleichen oft zu zufriedenstellenden Ergebnissen führen – auch wenn nur ein Zahn weiß werden muss. Behandlungen im Büro oder Tabletts zum Mitnehmen sind wirksam, aber Büroverfahren benötigen im Allgemeinen viel weniger Zeit, um gute Ergebnisse zu erzielen.

In vielen Fällen ist jedoch die Verfärbung eines traumatisierten Zahnes selbst ein Hinweis darauf, dass die Nerven- und Blutversorgung in der Zahnpulpa abgestorben ist. In diesem Fall kann vor Beginn der Aufhellungsbehandlung ein Wurzelkanalverfahren erforderlich sein, um das tote oder absterbende Gewebe zu entfernen und eine Infektion zu verhindern. Verfärbungen können auch dazu führen, dass sich ein Zahn, der normal erscheint, viele Monate (oder Jahre) nach der Durchführung eines Wurzelkanals verfärbt. In beiden Fällen kann es möglich sein, Ihren Zahn mit einem Verfahren namens internes Bleichen aufzuhellen oder sogar mit einer schönen Porzellanabdeckung wiederherzustellen.

Aufhellen von innen nach außen

Da die Flecken eines nicht vitalen Zahns intrinsisch sind (innerhalb und nicht außerhalb des Zahns), müssen wir das Bleichmittel selbst in den Zahn einbringen. Internes Bleichen ist ein Routineverfahren. So funktioniert es:

Der Zugang zur Pulpakammer (dem kleinen Durchgang in der Zahnmitte) wird durch ein kleines Loch in der Rückseite des Zahns hergestellt. Dann werden alle Rückstände aus der Kammer entfernt und weggespült, und ein spezieller Zement wird hinzugefügt, um zu verhindern, dass das Bleichmittel in die Zahnwurzeln gelangt.

Als nächstes wird etwas Bleichmittel (üblicherweise Natriumperborat) in die leere Zellstoffkammer gegeben und vorübergehend versiegelt. An diesem Punkt können Sie aufstehen und das Büro verlassen … weshalb dieses Verfahren manchmal als „Walking Bleach“ -Technik bezeichnet wird. Sie werden jedoch in ein paar Tagen für eine weitere Bleichrunde zurückkehren; Es kann bis zu vier Besuche dauern, um den gewünschten Aufhellungsgrad zu erreichen.

Wenn der Zahn die gewünschte Farbänderung erreicht, wird eine dauerhaftere Restauration auf den Zahn gelegt, um dieses kleine Loch abzudichten — normalerweise ein zahnfarbenes Füllungsmaterial aus Kompositharz. Oft gibt dieses relativ konservative Verfahren Ihrem Zahn die nötige Aufhellung. Wenn es nicht genug ist, kann der Zahn auch äußerlich gebleicht werden, oder Sie können sogar ein Furnier oder eine Krone in Betracht ziehen. Ziel ist es, die am besten geeignete kosmetische Zahnbehandlung zu empfehlen und Ihnen die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Wenn wir mit dem internen Bleichen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen können — oder es dazu neigt, sich innerhalb weniger Jahre wieder zu verfärben, sollten Sie eine externe Abdeckung in Betracht ziehen — ein schönes Keramikfurnier oder eine Krone, um die Schönheit Ihres Lächelns auf dauerhaftere Weise zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.