Das Geheimnis des ultimativen Erfolgs von Instacart entschlüsseln / Business & Revenue Model

 Wie ist Instacart erfolgreich

Die Leute fragen oft, warum Instacart erfolgreich war, während andere ähnliche Startups scheiterten?

Die Antwort liegt in der Tatsache, dass Instacart viel aus den Fehlern gescheiterter Online-Lebensmittelgeschäfte gelernt hat.

Nehmen wir ein Beispiel für Webvan.

Das Team hinter Webvan konzentrierte sich blind darauf, im ganzen Land aggressiv zu expandieren, ohne sein Geschäftsmodell auf seinem ersten Markt zu beweisen. Sie investierten auch viel und besaßen schließlich alles wie ein Lager, Logistik usw. Dies führte zu einem komplexen Infrastrukturmodell, das in Kombination mit der falschen Zielgruppensegmentierung und Preisgestaltung zu einem kolossalen Verlust führte.

Instacart macht genau das Gegenteil!

Apoorva Mehta (Mitbegründer von Instacart) sagte in einem Interview: „Instacart verdient gutes Geld, weil es nichts besitzt. Kein Inventar, keine Lieferwagen und kein Geschäft.“ Dieses Geschäftsmodell ist auch als Asset-Light-Geschäftsmodell bekannt.

Instacart wurde 2012 gegründet und ist mittlerweile in den USA ein bekannter Name und auch in anderen Ländern bekannt. Wenn Sie planen, ein Online-Lebensmittelgeschäft zu starten, könnte Instacart Ihre treibende Kraft sein.

 Instacart Erfolg Timeline

Instacart Erfolg Timeline

i) Instacart-Partner mit mehreren Geschäften durch einen speziellen Vertrag und diese Partner werden als Einzelhandelspartner bezeichnet. Sie werden auf der Plattform gelistet und präsentieren ihre Produkte auf der Website.

ii) Instacart stellt Personen (sogenannte Käufer) auf Vertragsbasis ein, und diese Käufer werden weiter in zwei Typen eingeteilt:

a) Instacart-Käufer im Geschäft: Sie sind teilzeitbeschäftigt und für die Vorbereitung der Bestellungen zur Abholung verantwortlich. Sie liefern keine Bestellungen selbst.

b) Full-Service-Instacart-Käufer: Diese Käufer sind unabhängige Auftragnehmer, die für den Einkauf und die Lieferung der Bestellungen für ihre Kunden über die Instacart-Plattform verantwortlich sind.

ii) Käufer sind die Endkunden, die die Bestellung über die Instacart-Website oder die mobile App aufgeben. Sie können Artikel aus mehreren Geschäften in den Warenkorb legen. Sie haben auch die Möglichkeit, für die Lieferung nach Hause oder eine Selbstabholoption zu wählen.

Instacarts Geschäftsmodell — Wie funktioniert es?

Das Geschäftsmodell von Instacart ist eine Kombination der folgenden:

  • Gig-Economy
  • E-Commerce
  • Abonnement
  • Aggregiertes Geschäftsmodell
 Instacart Geschäftsmodell Leinwand

Instacart Geschäftsmodell Leinwand

Wie Instacart Grocery Delivery funktioniert?

 Instacart-Anmeldeseite

Instacart-Anmeldeseite

Im Folgenden sind die Schritte, die das Arbeiten von Instacart erklären:

  1. Der Benutzer gibt entweder manuell seine Adresse ein oder ermöglicht den Standortzugriff von seinem Gerät auf Instacart. Basierend auf dem Standort zeigt Instacart die nahe gelegenen Geschäfte für den Online-Einkauf von Lebensmitteln an.

2. Nach Auswahl des Geschäfts kann der Benutzer aus einer Vielzahl von Artikeln auswählen, Uhrzeit und Datum für die Lieferung auswählen und schließlich die Zahlung vornehmen.

3. Sobald die Bestellung vom Benutzer aufgegeben wurde, wird ein Käufer zugewiesen, der dann die Artikel kauft und die endgültige Bestellung für die Lieferung vorbereitet.

4. Die Zahlung wird vom Käufer veranlasst. Sie verwenden eine von Instacart ausgestellte Prepaid-Debitkarte. Und schließlich wird die Bestellung geliefert!

Der Benutzer kann sich auch für eine Selbstabholoption entscheiden.

Related: Wie funktioniert Instacart — Vollständiger Workflow der Instacart Buyer App

Instacarts Umsatzmodell – Wie verdient es Geld?

Instacart hat mehrere Einnahmequellen und sie sind,

  • Zustellgebühr: Instacart berechnet je nach Bestellung einen bestimmten Betrag als Zustellgebühr. Die erste Bestellung ist jedoch kostenlos.
  • Partnerzahlungen: Instacart erhebt eine Partnerschaftsgebühr von den aufgeführten Einzelhandelsgeschäften.
  • Aufschlaggebühr: Instacart verdient eine Markup-Gebühr in Höhe von 20% der Nettokosten des Artikels.
  • Servicegebühr: Instacart berechnet für jede Bestellung eine obligatorische Servicegebühr von 5%.
  • Shopper Tip: Die Kunden müssen für jede Lieferung ein obligatorisches 5% Shopper Tip bezahlen.
 Umsatzmodell von Instacart

Umsatzmodell von Instacart

Fazit

Das Jahr 2020 gilt als profitables Jahr für den Start eines E-Lebensmittelgeschäfts. Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Lebensmittelindustrie sind außergewöhnlich.

Das Instacart-Geschäftsmodell ist eng mit seinen Abläufen verbunden und bietet den Kunden mehr Wertversprechen. Außerdem bietet es viel Platz und Flexibilität, um in verschiedenen Segmenten zu wachsen.

Wenn Sie planen, in den Online-Lebensmittelsektor zu investieren, können Sie sich etwas Ähnliches vorstellen.

Für weitere Informationen können Sie uns unter www.yogrowcer.com

Ein paar: Wie erstelle ich eine mobile App für Ihr Online-Lebensmittelgeschäft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.