HYBRID HOMESCHOOLING ALS ALTERNATIVES BILDUNGSMODELL

2018 US-Bildungsstatistiken zeigen, dass derzeit rund 3% der amerikanischen Kinder im Alter von K-12 zu Hause unterrichtet werden. Eines der Hauptanliegen von Eltern von Homeschool-Schülern ist die Frage, wie ihre Kinder in der „realen Welt“ nach der Homeschool überleben werden, wenn ihnen nicht die Möglichkeit gegeben wurde, Kontakte zu knüpfen, zu teilen, zusammenzuarbeiten und mit anderen außerhalb ihrer „spezialisierteren“ Homeschool-Atmosphäre zu arbeiten.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, ist das „hybride Homeschooling“, bei dem die Schüler ihre Zeit zwischen der Homeschool und einer traditionelleren stationären Unterrichtsumgebung aufteilen. Das Wort „Hybrid,“Als Adjektiv, bedeutet wörtlich „aus gemischten Teilen zusammengesetzt.“ Eine hybride Homeschooling-Situation kombiniert die besten Aspekte von Homeschooling mit den positivsten Elementen von öffentlichen oder privaten Schulen. Hybride Homeschools können das Potenzial bieten, die Vorteile des elternorientierten Unterrichts in Kombination mit den Vorteilen traditioneller Schulumgebungen zu nutzen.

WIE HYBRID HOMESCHOOLING FUNKTIONIERT

Hybrid Homeschooling ist im Wesentlichen eine Mischung aus Homeschool und „regulärer“ Schule, die es Eltern ermöglicht, eine aktive tägliche Rolle in der Bildung ihrer Kinder zu spielen, ohne die volle Verantwortung selbst tragen zu müssen.

Hybride Homeschools sind aus mehreren Gründen eine interessante Option:

  • Hybride Homeschools definieren neu, was wir als „Schule“ oder „Homeschool“ betrachten.“
  • Die Kombination von Homeschooling und einer öffentlichen / privaten Schulbildung vereinfacht den Prozess der Vernetzung von Familie zu Familie.
  • Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Schülern, Familien und Schulen werden erheblich erweitert.
  • Aufgrund der erweiterten Verfügbarkeit modernster Technologien und Ressourcen haben Familien sofortigen Zugang zu hochwertigen Materialien und Unterricht in einer Vielzahl von Fächern.
  • Für Familien, die vielleicht noch etwas Ähnliches wie traditionelle Schulen wollen, haben hybride Homeschools die Möglichkeit, technische Innovationen zu nutzen und gleichzeitig den Eltern das zu geben, was sie brauchen.

WIE HYBRIDES HOMESCHOOLING AUSSIEHT

Eine Vielzahl von hybriden Homeschooling-Modellen ist aufgetaucht, weil Familien Elemente des Homeschooling mit öffentlichen Schulklassen und -programmen, Privatschulen, Charterschulen, Colleges und Online-Schulen kombiniert haben. Einige der Formen, die diese „Hybriden“ annehmen, umfassen:

  • Gewinnorientierte oder gemeinnützige selbstgesteuerte Lernzentren, in denen die Schüler wählen, was sie lernen und wie sie lernen möchten;
  • Öffentliche Charterschulen, die steuerliche Anreize oder direkte Finanzierungsbeiträge für Eltern bieten, die sie für die Ausbildung ihres Kindes nutzen können; (HINWEIS: Manchmal ist diese Anordnung nur im Austausch für mehr Berichterstattung und Aufsicht verfügbar, als die meisten unabhängigen Homeschools bereit sind, dies zu tun.)
  • Teilzeit-Einschreibung an einer örtlichen öffentlichen Schule während der Fortsetzung der Homeschool;
  • Homeschool Schüler Teilnahme an Sport oder anderen öffentlichen Schule außerschulischen Aktivitäten;
  • Online-Schule von privaten Einrichtungen / Organisationen zur Verfügung gestellt und von den Eltern bezahlt;
  • Private Universität Modellschulen, wo die Schüler zwei oder drei Tage in der Woche besuchen, sind aber den Rest der Woche zu Hause unterrichtet;
  • Online-Schule von lokalen öffentlichen Schulen finanziert und von den Eltern; und
  • Duale oder „gleichzeitige“ Einschreibungsvereinbarungen, die es Homeschool-Schülern ermöglichen, College-Credits zu verdienen, während sie zu Hause die High School besuchen.

HYBRID-HOMESCHOOLING-GESETZE VARIIEREN JE NACH BUNDESSTAAT

Nicht alle Hybrid-Homeschooling-Modelle sind in allen Bundesstaaten legal. Während einige Modelle echte „Homeschool-Hybride“ sind, werden andere Bildungshybride genauer als öffentliche Schulen kategorisiert. Darüber hinaus sind einige Hybridmodelle nur für Schüler ab einem bestimmten Alter oder einer bestimmten Klassenstufe verfügbar.

Einige Staaten definieren „Homeschooling“ als nur für Homeschools, die absolut keine staatliche Finanzierung erhalten. Diese Position ist manchmal ein rechtliches Problem in Staaten, in denen öffentliche Bildungsgesetze tatsächlich für einige Formen der hybriden Bildung gelten. In einigen Staaten gehen „Schulverantwortungsrichtlinien“ davon aus, dass eine Schule zu Buchhaltungszwecken finanzielles „Eigentum“ an jedem Schüler übernimmt, was zu einem Managementproblem für Staaten wird, in denen Familien eine solche Ausbildung durch Bildungssparprogramme oder noch flexiblere Ausgabenoptionen finanzieren dürfen.

In vielen Staaten ist es erforderlich, dass Eltern sich darüber im Klaren sind, ob ihre Kinder im Rahmen der Homeschooling-Gesetze ihres Staates oder der öffentlichen Bildungsgesetze erzogen werden. (Zum Beispiel verlangen staatliche Vorschriften manchmal, dass Kinder, die vollständig von zu Hause aus lernen, aber einen kostenlosen Lehrplan für öffentliche Schulen verwenden, nicht als Homeschooler gelten, sondern rechtlich als Besucher einer öffentlichen Online-Schule eingestuft werden und rechtliche Probleme haben, wenn sie dies nicht tun mit öffentlichen Schulprüfungen und -verfahren.)

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Theoretisch haben Eltern, deren Kinder keine traditionellen stationären Schulen besuchen und mehr „hybridisierte“ Bildungsansätze verwenden, immer noch viele Gemeinsamkeiten mit typischen Homeschoolern. Beide Ansätze genießen einen flexibleren täglichen Lernplan und haben oft „diskretionäre Zeit“, um kooperatives Lernen, soziale Zeit oder außerschulische Aktivitäten in den Zeitplan einzubringen. Der wichtigste Ratschlag für Eltern, die in hybride Homeschooling-Methoden einsteigen möchten, ist, sich bewusst zu sein, was in ihrem Bundesstaat als „Homeschooling“ und was als „öffentliche Schule“ bezeichnet wird.

HYBRIDE HOMESCHOOLING-VERBINDUNGEN

  • http://liferearranged.com/2012/09/hybrid-homeschool/
  • https://www.thehomeschoolmom.com/homeschool-hybrids-are-education-hybrids-homeschooling/
  • https://www.atlantaparent.com/hybrid_homeschooling/
  • https://www.forbes.com/sites/mikemcshane/2018/05/21/is-hybrid-homeschooling-the-wave-of-the-future/#3e6034f46bf7
  • https://www.families.com/a-warning-for-hybrid-homeschoolers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.