Internationale Studierende können für Kurse von weniger als sechs Monaten nach Kanada einreisen

In einem Brief an die Mitglieder erklärte Languages Canada, dass Studenten zwar nicht mit befristeten Aufenthaltsvisa oder elektronischen Reisegenehmigungen nach Kanada kommen können, aber mit einer Studienerlaubnis in das Land kommen können.

“ IRCC ist sich bewusst, dass im Fragebogen ein Problem vorliegt“

Der Verband sagte, dass es Verwirrung darüber gab, ob Studenten in der Lage sind, in kurzen Kursen in das Land einzureisen, da die Dokumentation der Studienerlaubnis keine Option für diejenigen bietet, die in Kursen unter sechs Monaten studieren möchten.

Immigration, Refugees and Citizenship Canada bestätigte Languages Canada, dass Studenten trotz der Dokumentation für kurze Kurse in das Land reisen können.

„IRCC ist sich bewusst, dass der Fragebogen ein Problem enthält, das Antragstellern nicht die Möglichkeit bietet, eine Studienerlaubnis zu beantragen, wenn sie weniger als sechs Monate studieren möchten und kein vorübergehendes Aufenthaltsvisum benötigen. Wir arbeiten derzeit daran, dieses Problem anzugehen „, sagte IRCC.

„In der Zwischenzeit können Bewerber, die eine Studiengenehmigung für ein Kurzzeitprogramm beantragen möchten, im Fragebogen zur Teilnahmeberechtigung angeben, dass sie länger als sechs Monate in Kanada bleiben möchten. Dadurch wird ihre Dokumentencheckliste für einen Antrag auf Studiengenehmigung erstellt.

„Wenn sie den Antrag ausfüllen, sollte der Antragsteller ihre tatsächlichen Studiendaten angeben, die widerspiegeln, dass er beabsichtigt, weniger als sechs Monate zu studieren“, fügte IRCC hinzu.

“ Dies kann bedeuten, dass sie sich entscheiden, überhaupt nicht zu kommen oder einfach woanders hinzugehen“

Diego Sanchez, Manager, International Promotion and Marketing bei Languages Canada, erklärte gegenüber The PIE, dass die finanziellen Auswirkungen von Schülern, die nicht an kurzen Kursen teilnehmen, für kanadische Sprachschulen erheblich wären.

„2019 konnten wir 150.000 Studierende begrüßen. Zwei Drittel dieser Studenten kamen auf Programme von weniger als sechs Monaten „, sagte er.

Sanchez sagte, dass Agenturen Languages Canada mitgeteilt haben, dass sie dachten, Studenten könnten mit einer Studienerlaubnis nicht für weniger als sechs Monate ins Land kommen.

Laut Sanchez könnte Verwirrung um das Thema den Entscheidungsprozess eines Schülers beeinflussen, wenn er erwägt, zu einer kanadischen Sprachschule zu kommen.

„Ein Student könnte erwägen, für sagen wir vier Monate zu kommen. Aber dann wird ihnen gesagt: ‚Nein, das kannst du nicht‘. Dies kann bedeuten, dass sie sich entscheiden, überhaupt nicht zu kommen oder einfach woanders hinzugehen … Das ist also wirklich ein entscheidender Faktor, um ehrlich zu sein „, fügte Sanchez hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.