Verfahren Adresse der Identifizierung, Migration und Ausländer

ID, Einwanderung und Einwanderung

 Identifizierung, Einwanderung, und Ausländer

Kubaner mit ständigem Wohnsitz in Kuba können direkt Einwanderung und Identifizierung durchgeführt werden, bei den Einwanderungsbehörden in Kuba (STERBEN). Es gibt Verfahren für die Direktion für Identifikation, Einwanderung und Ausländer.

Es kursierten viele Gerüchte, dass Reformen der kubanischen Verfassung den Pass erreichen würden. Die derzeitige Verfassung der Insel, die seit 1976 in Kraft ist und 1992 überarbeitet wurde, wird derzeit geändert.

Viele Kubaner mit doppelter Staatsangehörigkeit sind derzeit von dieser Regelung der obligatorischen Vorlage eines Reisepasses zur Einreise betroffen. Die Hauptbeschwerden beziehen sich auf die Kosten des Passes (etwa 450 US-Dollar), der ebenfalls alle zwei Jahre verlängert werden muss (gegen einen Aufpreis von 160 US-Dollar).

Der kubanische Pass ist obligatorisch

Aber nein. Es scheint, dass die Verfassungsreform nichts an der Verpflichtung ändern wird, die Insel mit dem kubanischen Pass zu betreten, auch wenn Sie die doppelte Staatsangehörigkeit haben. Dies wurde von José Ramón Cabañas, Havannas Botschafter in Washington, bekannt gegeben.

„Die Anforderung, mit einem kubanischen Pass einzureisen, unabhängig von der doppelten Staatsangehörigkeit des Inhabers, bleibt nach der von der Nationalversammlung vorbereiteten Verfassungsänderung in Kraft“, sagte Cabañas.

Der Botschafter in Washington erklärte weiter: „Das Prinzip, nach dem wir regieren, ist, dass jeder Kubaner – und er kann eine zweite oder dritte Staatsbürgerschaft haben – Kubaner ist, wenn er nach Kuba, auf die Insel, an unsere Grenzen zurückkehrt.“

Diese Anforderung zur Vorlage eines Reisepasses ist jedoch auch nach der 1992 durchgeführten Überarbeitung nicht in der aktuellen Verfassung Kubas enthalten. In Artikel 32 heißt es: „Kubanern darf die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden, außer aus gesetzlich festgelegten Gründen. Sie dürfen auch nicht des Rechts beraubt werden, es zu ändern.“

Und Artikel 32 schließt: „Die doppelte Staatsbürgerschaft wird nicht zugelassen. Folglich, wenn die ausländische Staatsbürgerschaft erworben wird, Die kubanische Staatsbürgerschaft geht verloren. Das Gesetz legt das Verfahren für die Formalisierung des Verlusts der Staatsbürgerschaft und die zur Entscheidung befugten Behörden fest.“

Gemäß dem aktuellen Artikel 32 der Verfassung gibt Kuba keine doppelte Staatsbürgerschaft zu. Dies würde dann den geltenden Vorschriften und auch den jüngsten Aussagen von José Ramón Cabañas, Havannas Botschafter in Washington, widersprechen.

Traditionell wurde spekuliert, dass die Anforderung, einen kubanischen Pass zu haben, um in das Staatsgebiet einzureisen, der Tatsache entspricht, dass Kubaner für die Behörden nie auf die Staatsbürgerschaft der Insel verzichtet haben.

Opapeleo können Sie mit Einwanderungsbehörden helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.