Was ich hasse, ein Vater zu sein

Seit ich vor 8 Jahren Vater geworden bin, hat sich mein Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Sicher, der Schlafentzug, Stress, und zusätzliche Verantwortung war hart. Aber Vater zu sein hat mir beigebracht, worum es bei Liebe und Familie geht; Meine Tochter Ella hat mir gezeigt, wie man die Silberstreifen in der Welt sieht. Ich würde es für nichts ändern.

Nun, meistens. Vater zu werden brachte auch viele Dinge mit sich, die, wie die meisten Väter, Ich hasse.

Männer zu sein bedeutet nicht, dass wir jedes verdammte Spielzeug gerne zusammenfügen.

Vor allem diejenigen, die erfordern chirurg-wie präzision aufkleber platzierung. Die Gesellschaft hat dich glauben lassen, dass alle Männer es lieben, Mist zusammenzustellen und mit Werkzeugen zu arbeiten. Aber das ist weit von der Wahrheit entfernt. Wenn wir mit der Montage dieses Barbie-Bikes der Sonderedition mit Stützrädern fertig sind, sind wir zu erschöpft, um die Radtour danach zu genießen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Zusammenbauen von Spielzeug ungefähr so viel Spaß macht wie das Zusammenstellen neuer Ikea-Möbel.

Es hat so lange gedauert, bis der Vater sexy geworden ist.

Ernsthaft, es brauchte ein Schwesternschaftsmädchen, um dir das klar zu machen? Wir haben hart gearbeitet, um den perfekten Darm mit Beinen zu formen, die wie Zahnstocher aussehen.

Wir sind nicht mehr die Nummer eins unserer Ehepartner (und umgekehrt).

Wir verstehen es, die Kinder haben die überwältigende Priorität geworden. Und natürlich neigen Frauen dazu, sich schnell darauf einzustellen. Aber denken Sie daran, wir sind genauso in diesem Spiel wie Sie, Also versuchen Sie Ihr Bestes, um uns wie Ihren Partner und nicht wie Ihren Assistenten zu behandeln.

Die Leute bezeichnen uns als „den Babysitter.“

Es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn wir im Supermarkt sind und Debbie, die Kassiererin, sagt: „Sieht aus, als wäre Dad heute Abend der Babysitter.“ Hör zu, Leute, wir sind weit entfernt von Babysittern. Und dieser Dad Bod beweist es.

Mütter im Park geben uns diesen bevormundenden Blick.

Sie wissen, wovon ich spreche, meine Damen. Nur weil ich ein Vater bin, denkst du, ich bin offensichtlich überwältigt, außerhalb meiner Komfortzone und inkompetent. Es ist mein Kind. Treten Sie zurück. Ich hab das.

Selbst lächerlich kleine Ereignisse werden dokumentiert.

Sicher, wir haben vielleicht das perfekte Facebook-würdige Lächeln geschaffen, aber hinter diesem Lächeln steckt ein Gefühl, das uns dazu bringt, die Hölle loslassen zu wollen. Schatz, sparen Sie sich Zeit für diese ganz besonderen Momente. Bitte hören Sie auch auf, Outfits für formelle Fotos zu koordinieren. Wir hassen es. Die meisten der Welt hasst es. Und seien wir ehrlich, es ist ein schrecklicher Blick.

Zufällige Eltern erzählen uns von den Leistungen ihrer Kinder.

Wir hassen es, wenn wir andere Eltern treffen und sie anfangen, all die „erstaunlichen“ Dinge zu rasseln, die ihre Kinder tun. Wenn wir Freunde sind, ist das cool. Aber nur weil wir beide Eltern sind, heißt das nicht, dass es uns egal ist. Hör auf, deine Kinder wie die Rückseite einer Baseballkarte zu behandeln und die Statistiken abzulesen.

Väter werden aus der Schleife gelassen.

Wir erwarten keinen Anruf oder Text, der das tägliche Leben unseres Kindes beschreibt, wenn wir nicht da sind. Aber es ist scheiße, vom Lehrer blind über das Verhalten oder die schulischen Leistungen unserer Kinder informiert zu werden. Im besten Interesse unseres Kindes ist es wichtig, dass wir auch diese Details kennen.

In über 18 Jahren werden unsere Kleinen von alleine losgehen.

Die Angst, die dies für Väter (insbesondere für Mädchen) verursacht, kann unerträglich sein. Wir hoffen, dass wir unser Bestes getan haben, um sie darauf vorzubereiten, ihre Träume sicher und glücklich zu leben, sich selbst treu zu bleiben, die Hoffnung zu bewahren und alles zu erreichen, was sie wollen – aber uns trotzdem anrufen möchten, wenn sie einen schlechten Tag haben oder zu einem Sonntagsessen vorbeikommen.

Ein Geständnis: Trotz all dieser kleinen Hassnuggets liebe ich es, Vater zu sein. Ich bin ehrgeiziger, meine Träume zu verwirklichen, damit meine Tochter ein Teil davon sein kann. Ich bin motiviert, einen gesunden Lebensstil zu praktizieren, damit ich so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen kann. Und am wichtigsten, Ich weiß jetzt, was bedingungslose Liebe wirklich bedeutet.

 Brillen, Spaß, Wasserfahrzeuge, Erholung, Eigentumswohnung, Sonnenbrille, Freizeit, Wasserstraße, Erholung im Freien, Persönliches Wasserfahrzeug,

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern die Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu erleichtern. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten unter .ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.